Curriculum
(2 x 35UE Basismodule + 8 x 25UE Synthese-Seminare)

Komplementäre Physiotherapeutische Medizin

Hannover Bochum

Bereits in den 90er Jahren suchten in den USA mehr Patienten in alternativen Heilverfahren Rat und Hilfe als in der konventionellen Schulmedizin. In Deutschland ist diese Entwicklung ähnlich. Eine Umfrage des Allesbacher Institutes für Meinungsforschung aus 2010 zeigt dies deutlich1. Gleichzeitig wuchs aber auch das Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Medizinsektor zu einer unüberschaubaren Vielfalt an. Um diesem Dilemma zu begegnen wurde ein in Deutschland einmaliges Ausbildungskonzept für Physiotherapeuten geschaffen:

»Komplementäre Physiotherapeutische Medizin«

In diesem Lehrgang werden die für die Physiotherapie wichtigsten und wirksamsten Diagnose- und Therapieverfahren aus dem Bereich der Komplementärmedizin zu einer sinnvollen Einheit zusammengeführt.

Dieses Ausbildungsprogramm richtet sich an berufserfahrene Therapeuten. Die Ausbildung ist in zwei Phasen gegliedert. In zwei Basismodulen werden die Grundlagen für die Verknüpfung komplementärer und physiotherapeutischer Konzepte hergestellt. Darauf bauen acht Synthese-Seminare auf. Die Synthese-Seminare sind nach Körperregionen gegliedert und beinhalten die wichtigsten klinischen Beschwerdebilder. Aus der klinischen Symptomatologie werden aus Sicht der Komplementärmedizin und Physiotherapie Therapiepfade entwickelt, die unmittelbar in die tägliche Praxis übernommen werden können.

Als Teilnehmer dieses Lehrgangs profilieren Sie sich auf der Basis Ihrer physiotherapeutischen Berufserfahrung im Bereich der Komplementärmedizin!

 

1Institut für Demoskopie Allensbach: Naturheilmittel 2010 – Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung.